Freitag, 31. Oktober 2014

Probegenäht * Letz Knöpf

In der vergangenen Woche durfte ich für Steffi von RoSiLe ihre neue Kreation eines Hoodies, genannt "Letz Knöpf" probenähen. Das Schnittmuster umfasst die Größen 74 bis 158, so dass ich endlich mal wieder etwas für meinen Sohn nähen konnte.


 
 
Das Plottermotiv hat sich mein Sohn selbst ausgesucht - in Anlehnung an sein Hobby ... Und? Wer errät die Sportart?

 
 
Der Hoodie wird seitlich mit KamSnaps geschlossen, kann aber auch mit Schlaufen und Knöpfen verarbeitet werden. In den großen Größen ist die Öffnung nicht unbedingt nötig aber bei den ganz kleinen Mäusen erleichtert die vergrößerte Öffnung das An- und Ausziehen.

 
Laut Nähanleitung wird der Hoodie im oberen Bereich komplett doppelt genäht. Da mein Sohn aber viel in Bewegung ist und leicht schwitzt, habe ich ihn nur einlagig mit selbstgebastelten Belegen genäht. Vielleicht mache ich beim nächsten Hoodie mal ein kleines Tutorial dazu.


 
 
Während der Probenähphase sind unheimlich viele unterschiedliche Versionen des "Letz Knöpf" entstanden. Es lohnt sich wirklich, hier einmal stöbern zu gehen. Für die kleineren Mäuse oft sehr bunt - in den größeren Bereichen dann wieder schlichter - so wie jeder es mag. Ganz unterschiedlich - wie die Kinder halt. Mein Sohn mag es - in seinem Alter - eher schlichter und das hat er auch bekommen. 
 

 
Wir haben heute einen Feiertag und können entspannt die Füße hochlegen, Spiele spielen, Halloween-Zubehör basteln oder auch einfach nur chillen...
 
Und was macht ihr heute?
 
JANuAry
 
 
 
Schnitt: LetzKnöpf von RoSiLe
Stoff: Jersey vom Stoffmarkt HRO, Bündchen von Dawanda
 


Mittwoch, 29. Oktober 2014

Else Hoodie


Als Monika davon berichtete, dass sie eine Elsen-Blogtour mit dem Thema "Fling On Your Else Hoodie" plane, war ich natürlich vollauf begeistert. Ich liebe die Vielfältigkeit und gleichzeitige Einfachheit des Schnittes. Und schon seit Langem stand auf meiner to-sew-Liste ein Hoodie für mich. Zudem gibt es anlässlich der Blogtour zwei neue Kapuzenvarianten (for free), die mir beide noch viel besser gefallen, als die erste Variante, die bereits in dem Baukastenschnittmuster "Else" enthalten ist.

Meine Planungsphase fiel dieses Mal ausgesprochen kurz aus, weil ich sofort genau wusste, wie mein Else Hoodie sein sollte: kuschelig! Denn ich bin zugegebenermaßen eine echte Frostbeule :-) Passender kuscheliger Strick-Sweat mit angerauter Innenseite (und meiner absoluten Lieblingsfarbe "mausgrau") war schon lange vorrätig und genau für diesen Zweck schon vor geraumer Zeit einmal besorgt worden. Damit der Hoodie nicht zu unscheinbar wird, habe ich die Kapuze innen mit einem blumigen Jersey gefüttert, den ich schon mal hier vernäht hatte und noch genau für eine Kapuze reichte... jetzt sind wirklich nur noch minimale Reststücke da.



Da ich meine beiden Elsen-Kleider mit U-Boot-Ausschnitt/Kragen genäht hatte, wollte ich dieses Mal unbedingt den tiefen Ausschnitt und somit die überlappende Kapuze ausprobieren. Und weil der Sweat nicht besonders dehnbar ist, habe ich vorsorglich eine Nummer größer zugeschnitten, was sich als richtige Entscheidung herausgestellt hat.

 
Die Ärmel habe ich als normal lange Ärmel zugeschnitten. Da ich ja etwas kürzer geraten bin, sind es nun für mich passende überlange Ärmel, die ich aber auch etwas hochschieben kann. Ideal für den Herbst als Frostbeule :-)


Für die optimale Länge des Hoodies habe ich einfach ein passenden Shirt ausgemessen und das Schnittmuster an der Stelle gekürzt.



Mein neuer Else-Hoodie ist genau das Richtige für die derzeitige Witterung.
Heute habe ich leider nicht soooo schöne Fotos für euch, da mal wieder mein "Hilfs-Fotograf" seine starken Arme mit der schweren Kamera trainieren durfte ;-)

Morgen macht die Else-Blogtour Zwischenstation bei Monika. Dort erwartet euch Ute (die meine Vorliebe zu "Grau" teilt) mit einem Gastpost. Eins kann ich schon verraten: GRAU ist nicht gleich GRAU!

Ab Samstag habt ihr dann die Gelegenheit, an Monikas "Wer hat die schönste Else im Land?-Umfrage" teilzunehmen. Also ich geh mir jetzt noch eine weitere Kuschelelse nähen, und ihr so?




 
 
JANuAry
 
 
Schnitt: Else von Schneidernmeistern (12 % Aktionscode "BoogieWoogie" während der Blogtour)
Stoff: Strick-Sweat vom Holländer
verlinkt: MeMadeMittwoch.... denn DER Hoodie ist nur für mich und ich trag ihn ständig :-)
 


Dienstag, 28. Oktober 2014

Einfach Ausgehfein!

Bereits gestern hatte ich euch ja schon unsere neuen Röcke Ausgehfein in zweilagiger Version gezeigt. Heute möchte ich euch noch die einlagigen Modelle zeigen, die ich im Verlauf der Proberunde genäht habe.
 
 
 
Eigentlich wieder einen kürzeren und einen längeren, aber die Lütte hatte keinen Bock auf Fotos. So hat sich meine Große erbarmt!
 


Der lilafarbene Rock ist aus Cord und von meinem letzten Stoffmarktbesuch in HRO mit Jana. Dieser Rock ist mit integriertem Gummibund hinten.



Der Stoff des hellblauen Rockes ist erneut aus dem Stofffundus meiner Mutter (Mum, ich find deine Variante des Stoffabbaus klasse! Danke!). Diesen Rock habe ich mit der verstellbaren Gummizugvariante genäht! Diese Variante fanden alle Probenäherinnen am besten, so dass dies die eigentliche Gummizugvariante ist und die anderen nur im Anhang erklärt werden!


Schnitt: Rock Ausgehfein von hier!
Material: Cord und festere Baumwolle
verlinkt mit: Creadienstag und mykidwears, kiddikram, meitlisache, outnow
 

 
Euch allen einen schönen Dienstag!
 
* JuNE *
 

Montag, 27. Oktober 2014

Ausgehfein - in doppelter Lage!

Nun beginnt sie wieder die Strumpfhosenzeit! Und auch die Röckezeit! Davon können meine beiden gar nicht genug bekommen!
 
Deshalb kam mir das Probenähen von La Fromage gerade recht! Jessica hat ihr ersten "Klamotten"-eBook erstellt: den Rock
 
 
Er kann in ein- bzw. zweilagiger Variante genäht werden!
 
Ich habe 4 Röcke genäht, da 2 verschiedene Längen und 3 verschiedene Gummizug-Varianten getestet werden mussten. Gut, dass ich 2 Töchter habe;-)
 
Heute zeige ich euch die zweilagige Variante.
Beide sind in Größe 116/122 genäht. Den längeren Rock für mein großes Tochterkind, den kürzeren für Tochter Nr. 2.
Den Unterrock habe ich aus Futterstoff und Brauttüll genäht. Der graue Glencheck ist noch von meiner Pumphose übrig gewesen.
So ist der Rock der Großen klassisch und verspielt zugleich!
 
Für meine Jüngste habe ich rosafarbenen Stoff mit aufgestickten Streifen genommen (aus dem Fundus meiner Mutter; danke MUM!). Perfekt für eine 4-Jährige! 


Morgen zeige ich euch dann noch die einlagige Variante!
 
Das ebook ist hier zu erwerben (momentan zum Vorzugspreis).
Ich danke dir, liebe Jessica, dass ich beim Entstehen des Ebooks für dein tolles Röckchen helfen durfte!
 
Euch allen ein schönen Montag!
 
* JuNE *

Freitag, 24. Oktober 2014

Freutag * Geschenke ... das hört wohl nie auf

Es ist schon ein paar Monate her, da haben Freunde von uns ihr erstes Baby bekommen. Sofort ... als ich auch den Namen des kleinen Jungen wusste ... hab ich mich an ein passendes Geschenk zur Geburt gemacht. Nur leider musste dieses schöne Geschenk sehr lange darauf warten, beim neuen Erdenbürger abgegeben werden zu können. Nun endlich konnten wir es überreichen und ich darf es somit auch endlich euch zeigen.



Entstanden ist eine Hose nach dem kostenlosen Schnittmuster "RAS" von Katja alias Nähfrosch, ein Halstuch nach dem minimal abgeänderten Schnitt von Ina alias Pattydoo und wieder ein kleiner Sportbüddel nach dem ebenfalls kostenlosen Schnittmuster von Nalev Design.

Zum Glück hatte ich die Hose gleich ein paar Nummern größer genäht, so dass der doch recht schnell gewachsene Nachwuchs unserer Freunde noch hineinpasst. Die Mama des Kleinen war so angetan, dass ich am nächsten Tag gleich eine "Nachbestellung" zum Weihnachtsfest erhalten habe.

Ein paar Tage später hatte eine andere Freundin Geburtstag und durfte sich über einen eigenen Leseknochen freuen *den ich ja eigentlich am liebsten mal für mich selbst behalten hätte. Denn es ist bereits mein 7. Leseknochen und ich besitze keinen Einzigen*




Heute gibt es übrigens unser Interview bei Sylvia zu lesen und auch ein paar Fotos zu sehen. Bitte schaut mal rüber ins Atelier Waldfee.





Morgen und übermorgen könnt ihr dann noch die letzten beiden Interviews von Fabric Dreams und Seemannsgarn lesen und dann ist die schöne Blogtour auch schon wieder vorbei. Wir hoffen, ihr konntet ein paar schöne neue Blogs und interessante neue kreative Köpfe kennenlernen.

Euch allen einen wunderschönen Freitag und ein noch schöneres Wochenende!
 
JANuAry

 

Schnitte: RAS vom Nähfrosch, Halstuch von Pattydoo, Sportbüddel von NalevDesign, RelaxingNeckPillow von Sew4Home
Stoffe: Eulen- und Sternejersey vom Stoffmarkt HH, Raketenstoff von Stoff&Stil, Blümchenstoff - Julia von Swafing
verlinkt: Freutag, Nähfrosch, RAS-Linkparty, Made4Boys, Steffis Tophill-Couch

Und hier noch einmal alle Blogs, die bei dem Projekt Blog meets Blog dabei waren:






Dienstag, 21. Oktober 2014

Kapuziert 2.0: mit und mit ohne Kapuze

Hoodies und Langarm-Shirts sind für diese Jahreszeit einfach unerlässlich. Ich habe beides mit einem Schnitt realisiert. Mit dem Schnitt kapuziert 2.0 von leni-pepunkt.

Meine Große bekam einen Hoodie aus rotem Sommersweat (Reste von meiner Tanzhose) und Restes des Jerseys Summer forest von lillestoff. Die ideale Resteverwertung also! Lediglich das Bauchbündchen musste ich neu besorgen, dafür hat der Stoff dann leider nicht mehr gereicht;-)

Der Hoodie steckte in der Schultüte!
 
Mein kleines Tochterkind hat ein kapuziert-Shirt ohne Kapuze bekommen. Da der braune Jersey nur 50 cm maß, habe die die Frontpasse auch am Rückenteil verwendet. Die Tasche vorn erinnert meine Tochter (hoffentlich) wo vorn und hinten ist! Sie macht sich da meist nicht so viele Gedanken! Der Pony-Springreitenstoff ist von Janeas World!
 
 
 
...und hier noch ein paar Schnappschüsse vom Reiten. Leider hatte uns das Wetter einen dicken fetten Strich durch die Rechnung hinsichtlich Outdoorbilder gemacht! Deshalb zum Schluss Regenjacke und Reithallenfotos!


 
 bei der momentanen Lieblingsbeschäftigung!

 
Bei so viel "kreativen" Abänderungen reihe ich mich mal beim Creadienstag ein! Und verlinke nachträglich bei mykidwears!
 
Euch einen schönen Dienstag!
 
* JuNE *

Montag, 20. Oktober 2014

My kid wears * Salamander-Hoodie

Lange ist es her, da habe ich euch im Rahmen unserer Pferdeliebe-Mottowoche einen Hoodie gezeigt, der eigentlich für Jungs konzipiert ist, den ich aber für meine Tochter ebenso passend fand. Mein Sohn war seinerzeit nicht leer ausgegangen, nur gezeigt habe ich euch den Miro-Hoodie noch nicht. Das will ich dann heute mal schnell nachholen.




Das Schnittmuster gibt es zwischenzeitlich bei worawo für die ganze Familie. Wie ich es mitbekommen habe, sind die Hoodies für die Damen und Mädchen etwas figurbetonter.

Mein Sohn hatte sich - adäquat zum Hoodie seiner Schwester - einen Salamander für die Vorderseite gewünscht, den er natürlich bekam.



Nun schicke ich meinen Sohn in die Herbstferien und schaue vorher noch bei Fräulein Rohmilch vorbei. Habt alle einen schönen Wochenstart!
 
 
JANuAry

Schnitt: Miro von worawo
Stoffe: Jersey aus einem Putzlappenpaket von Trigema
verlinkt: My kid wears, Made4Boys, für Söhne & Kerle, Plotterliebe, Kiddikram

Freitag, 17. Oktober 2014

Freutag: Gewinn endlich ausgeführt!

Es ist schon ein ganzes Weilchen her, da habe bei einem Gewinnspiel von Frau Ninchen anlässlich 800 Facebook-Likes ein Wunschbeanie von Miss Lotti gewonnen. Ich durfte mir 2 von ihren Stoffschätzen aussuchen, um unser Wunschbeanie zu erhalten. Dabei war unsere Wahl bestimmt durch die Kombination aus dem Wunsch meiner Tochter und dem von mir obgleich meiner gepaart mit Vernunft war hinsichtlich Farbverträglichkeit zu den existierenden Jacken.
Wenig später und nach sehr nettem Kontakt mit Miss Lotti, bekamen wir liebe Post mit diesem tollen Beanie!



Weil danach erst einmal der Spätsommer ausbrach, musste der erste Ausflug aber erst einmal warten. Aber gestern wurde das gute Stück erstmalig ausgeführt! Und ich finde, sie ist großartig geworden! Ich bin mit unserer Wahl der Stoffe echt zufrieden! Danke liebe Mirjam für diese tolle Mütze! Ich freue mich schon auf einen schönen Herbst!

Von der rosafarbenen Seite konnte ich mehr Fotos machen. Schließlich war es die Wunschseite des Kindes;-)
 


Die Mädels hatten mächtig Spaß! Hach, Kind muss man noch mal sein...



Und da das alles Gründe zur Freude sind, soll dies seit langem mal wieder ein Beitrag für den Freutag und H54F sein.

Apropros Freutag: Noch einmal vielen lieben Dank für eure lieben Kommentare in letzter Zeit, z.B. zur meiner ersten Tasche, zur Lova usw. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, konnte mich aber leider nicht aus Zeitmangel bei jedem einzelnen bedanken! Sorry dafür!

Euch allen ein schönes Wochenende!

* JuNE *

Dienstag, 14. Oktober 2014

Blogvorstellung: Nähoma-Moni

 
Let the games begin...






Wie schon gestern angekündigt, machen wir bei dem Projekt Blog meets Blog, die Frederike ins Leben gerufen hat, mit und dürfen heute - parallel zu Frederike - den einen der ersten 2 Blogs vorstellen. Deshalb:

We proudly present: Monika alias Nähoma-Moni!


Du findest im weiteren Verlauf des Posts ein Interview mit Monika und ein paar Bilder von ihren tollen Werken. Wir würden uns sehr freuen, wenn du Monika mal auf ihrem Blog besuchst und dort ein wenig stöberst. Erst recht jedoch morgen, denn dann stellt Monika einen anderen Blog aus unserer kunterbunten Bloggerwelt vor! Wir freuen uns sehr!

Aber nun geht´s los mit Monikas Interview:

 
Allgemeines:

 
• Wer bist du?

Ich bin Monika Wildner: 63 Jahre Ehefrau, Mutter, Oma, vom Blog http://naehoma-moni.blogspot.de/ Auf meinem Blog zeige ich meine genähten Teile, kostenlose Nähanleitungen Freebooks und bebilderte Nähtipps.


•Wieso bloggst du? 

Bloggen ist für mich wie ein Tagebuch für meine selbst genähten Dinge.

Bei den Hobbyschneidern unter dem Nicknamen "Elidaschatz" habe ich gelernt mich im Internet auszutauschen, ich habe da einige UWYH` geführt, die  für mich auch ein Nähtagebuch waren ,  diese UWYH haben  auch immer guten Zuspruch gefunden.

Nach der Trennung der Hobbyschneider war ich irgendwie im luftleeren Raum, bei Beiden so ausführlich die UWYH´s zu pflegen braucht viel Zeit, die ich lieber zum Nähen nutzen wollte.

Wenn ich auch noch bei Anne Liebler & Freunde   und hobbyschneiderin24 gemeldet bin und mich mehr oder weniger dort aktiv mit einbringe, fand ich die Idee mit dem Blog anschließend für mich besser.

•Wie bist Du auf den Namen Deines Blogs gekommen?
 
Ich hatte mal gelesen, das es wichtig sei, das man aus dem Namen möglichst schon herauslesen sollte welch Art des Blogs es ist.
Ich nähe gern und habe 3 Enkelkinder die von mir auch viel genäht werden, außerdem werde ich von manchen auch Moni genannt, so kam dann letztendlich der:   Blogname: Naehoma-moni dabei heraus
 
 
Stoff und Zubehör:
 
Welche Nähmaschine nutzt du? Wo nähst du?

Juki 600, Babylock Eclipse, Janome Cover Pro,  Elna expressive 820.
Ich nähe in meinem Nähzimmer unter dem Dach.
 

•Hand aufs Herz: Wie viele Meter Stoff lagern bei Dir zuhause?

keine Ahnung, sehr sehr viele

•An welchem Stoffmotiv kannst du nicht vorbeigehen, ohne den Stoff zu kaufen (Eulen, Vögel, ...)?
 
Sterne, Eulen, Vögel  eigentlich ist kein Stoff vor mir sicher, ich kann alles gebrauchen.  Meistens haue ich mir aber auf die Finger, Stoffkaufverbot.

•Hast du ein Streichelstöffchen, das du dich nicht traust anzuschneiden?

Bisher war es der Dutch Love in schwarz, den ich aber gerade zu einer Geldbörse und Tasche verarbeite.



Bloggen, Technik und Fotos:


•Machst du am liebsten Fotos draußen, dekorierst du extra für dein Fotoshooting oder bevorzugst du einen neutralen Hintergrund?


Mit Tageslicht werden die Fotos am besten bei mir.
Ich sehe immer zu, einen passenden Hintergrund für Fotos zu bekommen, meistens ist es weiß.
Wenn das Wetter mitspielt mache ich auch sehr gerne Fotos im Garten.

 
•Welche Software, Internetseiten nutzt du zum Bearbeiten deiner Fotos?

fotosverkleinern, Picasa


Deine drei...:
 
•liebsten Schnittmuster

Big Beach BagShellyBig Money bag , Elodie farbenmix, Amelie , Jacke Bella und viele andere



Tipps und Tricks:
 
•Was war das ärgerlichste, blödeste, was dir beim Nähen mal passiert ist und was hast du daraus gelernt?
 
Einmal habe ich mir in den Finger genäht, das war sehr schmerzhaft ..... aufpassen.

Da muss ich wirklich sehr stark überlegen, es passiert mir ständig was, das ist aber für mich normal, deshalb der Nahttrenner.

Dass ich bei einer Jacke oder auch Rock mit Reißverschluss im Bruch zugeschnitten habe und mir die Nahtzugabe fehlte.
Nun zeichne ich mir die Nahtzugaben an den ausgeschnittenen Schnittmustern immer gleich mit ein.
 

Last but not least:

Wo kaufst du deine Stoffe?
 
Meine Stoffe kaufe ich gern auf dem Stoffmarkt, bei uns am Ort Frau Heukeroth, AnDo in Duderstadt, im Netz bei Königreich der Stoffe, Kreative Adern und viele andere.
 

 

Auf welches Hilfsmittel kannst du beim Nähen nicht verzichten?
Auf den Nahttrenner, der muss immer bei mir liegen.

Und auf welches Werk bist du am meisten stolz?

Auf mein ziemlich letztes Teil, die Jacke Zorian zum Herbstkind Sew Along von Bea.

Kleid Burda und Tasche Maßgeschneidert in Dutch Love und die Schnabelina Bag



Hier seht ihr noch einen Bruchteil der schönen Werke, die in Monikas Nähzimmer entstanden sind:

 
 
 
Vielen Dank, liebe Moni, für das nette Interview! Wir beide träumen ja von so einem tollen Nähzimmer unterm Dach :-)

Wir sind gespannt, welche schönen Sachen wir in der nächsten Zeit bei dir bewundern dürfen. Aber zunächst stellst du uns ja morgen den nächsten Blog vor.

Hier noch einmal die Übersicht der teilnehmenden Blogs:





Euch allen einen wunderschönen Dienstag ... und klickt unbedingt mal rüber zu Moni... es lohnt sich!
 
 

JANuAry & *JuNE*





Montag, 13. Oktober 2014

Blog meets Blog * Näh-Blogs stellen sich vor

Heute gibt es hier mal nix Genähtes!
 
Vielmehr sind wir dem Aufruf von Frederike von Seemansgarn gefolgt und beteiligen uns aktiv an der Aktion:

 

In der Näh-Bloggerwelt gibt es unzählige kreative Menschen, die auch wirklich tolle Blogs schreiben. Leider hat ein Tag nunmal nur 24 Stunden und es ist eigentlich unmöglich, diese alle einerseits zu finden und dann auch noch das Werkeln dort zu verfolgen.
Wir finden es daher klasse, durch das Projekt "Blog meets Blog" neue Leute kennenzulernen und deren Blogs zu entdecken!
In den kommenden 2 Wochen werden jeden Tag zwei Blogs vorgestellt. Dabei gilt es, in einem kleinen Interview ein paar Fragen zu beantworten. So können wir alle ein paar Einblicke in das Werkeln anderer kreativer Menschen erhaschen.
 
Hier schon einmal alle Teilnehmer auf einen Blick
- mit Klick auf den Namen kommt ihr zum entsprechenden Blog -
                                                





Los geht es morgen mit den ersten beiden Bloggern, ihr könnt bei uns und bei Frederike von Seemannsgarn jeweils ein Interview lesen. Jede Zeile in der Teilnehmerliste entspricht also einem Tag. So werdet ihr Tag für Tag zu einem anderen Blog geführt. Das Interview mit uns Beiden könnt ihr dann am 24. Oktober bei Sylvia vom Atelier Waldfee nachlesen!

 
Wir freuen uns auf vielerlei Geschichten, Infos und Bilder und...
Euch allen viel Spaß dabei!
 
JANuAry & * JuNE *



Freitag, 10. Oktober 2014

Freutag * Maschinenparkerweiterungen

Das war eine verrückte Woche, kann ich Euch sagen!

Am Anfang der Woche war meine kleine Maus krank und wir haben uns Sorgen gemacht, ob aus dem Fieber noch etwas "Größeres" wird. Aber zum Glück ging es ihr Mitte der Woche schon viel besser. Ein Grund zur Freude, wenn die Kinder wieder fit sind, oder?

Aber was dann kam, ist kaum mit Worten zu beschreiben....

Mittwoch klingelte der Postbote und trug doch tatsächlich eine neue Maschine in unser Haus! Tadaaa....



Ich hab mich gefühlt, als wären Weihnachten und mein Geburtstag an einem Tag! Und so war es eigentlich auch. Denn mein Mann hatte beschlossen, das gerade bei Nähpark bestehende Angebot wahrzunehmen und mir ein vorzeitiges Weihnachts- und Geburtstagsgeschenk zu bereiten. Ich muss dazu sagen, dass mein Geburtstag sehr nah an Weihnachten liegt und ich mir aus dem Grunde schon seit Jahren gerne Geschenke für beide Anlässe zusammen aussuche.

Damit ich gleich loslegen kann, gabs auch passendes Overlockgarn dazu und der große Anschiebetisch wird noch nachgeliefert. Toll, oder? Ich bin noch immer ganz von den Socken und streichele alle halbe Stunde meine neue Ovi :-)

Gestern kam dann noch ein Päckchen hier an, und zwar von der lieben AnnL von sewingz. Vielleicht habt ihr es gesehen? Letzte Woche zeigte AnnL ihre selbst gehäkelte Nähmaschine. Die fand und finde ich auch immer noch so toll, da hat AnnL mir auch eine in WUNSCHFARBE BLAU gehäkelt. Häkeln kann ich nämlich nicht so wirklich und steht noch immer auf meiner heimlichen To-Learn-List.



In dem Päckchen war noch eine wunderschöne Karte mit ganz lieben Worten und ein Schlüsselanhänger mit Marienkäferchen. Total süß!

Wer sich jetzt fragt, was ICH mit meiner neuen süßen Häkel-Nähmaschine anfange.... ICH stelle sie mir in mein Regal über meiner Nähecke. Dort sammel ich wundervolle Stücke, die mit dem Nähen zu tun haben.

Noch einmal ganz lieben Dank, liebe AnnL für diese tolle Überraschung! Ich hab mich riesig gefreut!

So, nun schaue ich mal rüber zum Freutag - welche Gründe hattet Ihr in der vergangenen Woche zum Freuen?
 
Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende
 
JANuAry