Donnerstag, 30. April 2015

was Luftiges * Pippa

Ui... was hab ich mich rar gemacht... nicht, dass ihr denkt, ich komme nicht mehr zum Nähen... ganz im Gegenteil! Ich komme nicht mehr zum Bloggen! *lach* Das Wetter wird langsam besser, so dass nun jede freie Minute auch für den Garten genutzt werden muss, damit wir es im Sommer so richtig schön haben.
 
Heute darf ich euch aber etwas zeigen, woran ein wunderbares Team in den letzten Wochen gearbeitet hat. Nach dem Gastprobenähen zur Kira reloaded hat mich Claudia alias Frau Liebstes in ihr festes Probenähteam genommen. Ich freue mich riesig darüber und sage an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich DANKE! :-)  

Frau Liebstes hat es schon vor einiger Zeit angekündigt, ein ganz luftiger Tunika-/Kleiderschnitt namens PIPPA wurde auf Herz und Nieren geprüft, geändert und neu genäht. Und das Ergebnis ist wirklich ein Traum.
 
 

 
 
Bei meiner Stoffwahl hatte ich schon leichte Befürchtungen, dass meine Tochter mir wieder entgegnen würde: "Das ist aber nicht meine Lieblingsfarbe!" (wie hier geschehen). Deshalb habe ich gleich vorgesorgt und ein wenig ROT hineingebracht, indem ich rote Paspel in die Passe eingenäht und die Armausschnitte und den Saum mit rotem Schrägband versäubert habe.
 
 
 
So gefällt es meiner kleinen Maus supergut und sie hat sich sehr über ihre neue luftige Sommertunika gefreut. Und solange es noch nicht warm genug ist, kann sie einfach ein Langarmshirt drunterziehen.
 

 
 
 
Pippa kann in zwei Längen genäht werden, entweder als Tunika oder als Kleidversion. Alle wunderschönen Probenähergebnisse könnte ihr hier bewundern, eine wahre Inspirationsquelle!




Ich wünsche euch einen sonnigen Donnerstag!
 
JANuAry



Schnitt: Pippa in Größe 98 von ki-ba-doo
Stoff: leichter BW-Popeline aus meinem Fundus
verlinkt: OutNow, kiddikram, meitlisacheSew+Show

Montag, 27. April 2015

Cowgirls and wilde Tiere

Meine Tochter hat einen neuen Lieblingsrock. Genäht hatte ich ihn ursprünglich für die Geburtstagsparty meine Mutter. Sie hat gerundet und eine große Mottoparty veranstaltet. Nämlich eine Linedanceparty. Klar mussten ihre Mädels auch als Cowgirls kommen. Während mein Outfit aus ihrem Kleiderschrank stammt und meine Große auch ein Kaufkleid trägt, habe ich meiner Kleinen einen fröhlichen Resterock genäht.
 
 
Mit dem konnte man wunderbar drehen und tanzen und war am späten Abend ziemlich groggy. Auf das Shirt habe ich noch ein "Jana-Einhorn" (aber diesmal ohne Horn) gebügelt.
 
 
Am Wochenende kam der Rock wieder zum Einsatz (neben der neuen selbst ausgesuchten Sportjacke).
 
 
Da haben wir Fiete (der Rostocker Eisbärnachwuchs) im Zoo besucht und jede Menge wilde Tiere gefüttert.
 
 
 
 
 
 ...und sich selbst natürlich auch;-)

 
Schnittmuster: La Ola von Fadenkäfer in Gr 116
Material: Webware aus meiner Restekiste
verlinkt mit: my kid wears bei Frl. Rohmilch, meitlisache, kiddikram, linkparty crealopee

Mit diesen schönen sonnigen Erinnerungen starte ich mal in den verregneten Montag! Euch allen eine schöne kurze Restwoche!

* JuNE *
 

Donnerstag, 23. April 2015

Pippi lässt grüßen

Dass wir bekennende Schwedenfans sind und Pippi Langstrumpf & Co. lieben, ist kein Geheimnis. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass ich für leni pepunkt das Pippi-Kleidchen schweden.LOOP probenähen durfte.


 
 
 
Trotz der Einfachheit des Schnittes ist er sehr vielseitig gestaltet. Man kann wählen zwischen einer Kleid- oder Tunikalänge. Hier habe ich die Kleiderversion genäht.
 
 
  
 
 
Außerdem hat man 4 verschiedene Trägervarianten zur Auswahl, wie hier die zusammengenähten Träger, mit Knöpfen, Bindebändern oder aber sogar austauschbaren Trägern.
 
 
 
 
 
Der Schnitt beinhaltet die Doppelgrößen 50/56 bis 158/164. Ich habe für meine Maus die Größe 98/104 genäht. Da sie noch am Anfang der Doppelgröße steht, ist das Kleid natürlich noch ein wenig reichlich. Aber bis zum Sommer bestimmt passend.
 
 
Der Clou ist... es handelt sich um ein Wendekleid! Meine Tochter zieht sich ja schon eine Weile alleine an und auch aus. Da passiert es aber schon mal, dass die Teile auf links gedreht sind... nunja ... das macht hier nix mehr aus.
 
 
 
 
 
In der Probenähphase habe ich noch einen weiteren schweden.LOOP genäht. Also seid gespannt :-)
 
Habt einen wundervollen Donnerstag!
 
JANuAry
 
 
Stoffe: vom Online-Holländer
Weitere Probenähergebnisse könnt ihr hier sehen.




Mittwoch, 22. April 2015

MMM: Gruppenzwang in gestreift

Es ist schon erstaunlich, was für einen Hype manche Schnittmuster auslösen können! Was hatten wir nicht schon alles: Frieda, Marie, Toni, Martha und in letzter Zeit auch Cuddle Me / Cuddle Me Girl.
Ja, auch ich kam nicht dran vorbei. Und ich gestehe: Gott sei Dank! :-)


 

Strickjacken kann man ja gar nicht genug haben und wenn man mit dieser offenen Lösung kein Problem hat, kann man ohne weiteres seinen gesamten Kleiderschrank mit Cuddle Me´s füllen!

Für meine Cuddle Me hatte ich Stoff auf dem Holland-Stoffmarkt in HH gekauft. Ideal dafür, denn der Strickjersey ist auf der einen Seite mit Blockstreifen und auf der anderen mit Ringeln.
 
 
 
Ich hatte vorsorglich 3 Meter gekauft, denn ich hatte 2 auf meiner to-do-Liste (eine für meine liebe Freundin Angi zum Geburtstag!).
Auch wenn ich erst Bedenken hatte, die gleiche Strickjacke zwei Mal zu nähen, so hat mich das Ergebnis doch so umgehauen, dass ich gar nicht anders konnte;-)


Mit den 3 Metern habe ich so gut gehaushaltet, dass ich jetzt auch noch eine Ringelvariante nähen kann! Hurra! Fortsetzung folgt...


Schnitt: Cuddle Me von Schaumzucker in Größe M
Material: Doubleface Strickjersey vom Stoffmarkt, blauer Viskosejersey vom örtlichen Stoffdealer
verlinkt mit: MMM


#Post enthält Werbung#
 
 

Dienstag, 21. April 2015

Mini Me beim Frühjahrsputz

Was war das für ein schönes Wochenende. Endlich ist der Frühling da! Sonne satt! Und wir konnten die Vorzüge unseres neuen Heimes voll und ganz genießen.

Meine Jüngste hat ihren Roller geputzt, der bei den Sägearbeiten in der Garage total zugestaubt war. Und lecker Gras-Sand-Suppe gekocht.
Und das in ihrem neuen Pulli, der auf ihren Wunsch hin entstanden ist. Sie wollte auch einen Kuschelpulli wie Mama haben. Diesen Wunsch konnte ich nicht ausschlagen. Zumal ja noch ein bisschen Stoff übrig war.

 

Da ich leider keinen Kinderhoodieschnitt mit Eskimokapuze besitze, habe ich mich im Schnittmusterfundus bedient und kapuziert 2.0 gewählt. Die Kapuze habe ich hier nur einfach genäht und sitzt daher auch nicht so schön wie bei mir. Ist doch eher weit und nicht kuschlig eng am Hals.

 
Nur um unsere Pullis auseinander zu halten ;-), habe ich für das Tochterkind eine Einhornapplikation verwendet, die schon ein Weilchen von Jana hier liegen hatte.

 
Meine Tochter ist sehr happy mit dem neuen Pulli. Nun will allerdings auch die Große einen haben. Dabei hab ich jetzt nicht mehr soooo viel Stoff übrig. Ich hab allerdings noch türkisfarbenen Wintersweat... Na mal sehen, was ich mir einfallen lasse!
 


Schnitt: kapuziert 2.0 von leni pepunkt
Material: Alpenfleece
verlinkt mit: Creadienstag (ab jetzt leider nie wieder dort...schade eigentlich), meitlisache, kiddikram, Sternenliebe

Euch allen einen schöne sonnige Woche!

* JuNE *

Dienstag, 14. April 2015

Taschen braucht das kleine Volk

So, das Gröbste hinsichtlich unseres Umzugs ist geschafft. Meine Maschinchen haben einen neuen Platz im Arbeitszimmer gefunden und sind ab jetzt startklar. Und neue Ideen sind zu Hauf in meinem Kopf vorhanden ;-)
 
Aber vorher möchte ich euch noch die neuen Lieblinge meiner Kinder zeigen. Es handelt sich dabei um Taschen. Ja auch meine Mädels sind richtige MÄDCHEN und stehen auf TASCHEN. Nicht nur auf Mamas Schuhe:-)
 
Deshalb kam das neue ebook von LaFromage gerade recht. Ihre Kindergartentasche hat genau die richtige Größe, um alles zu verstauen.
 
 
 
Außerdem besitzt sie eine Zusatzfunktion, so dass die Tasche in einen Rucksack umgewandelt werden kann. Diese kann das Tochterkind schon mühelos alleine bewältigen...
 

Trotzdem trägt das kleine Tochterkind ihre Tasche lieber so wie es die Großen tun.
 
Die Kindergartentasche kann man aber auch ganz einfach (ohne Zusatzfunktion) nähen.
Solch eine hat meine Große bekommen. Schon beim Nähen hat mich die Tasche geflasht, denn die Materialzusammenstellung ist meiner Meinung nach wirklich super gelungen. Ich denke ernsthaft über ein Modell für mich nach...
 
 
Den Vogelstoff habe ich durch Zufall hier entdeckt und die Kombination mit dem roten Paspelband und dem blauen Kunstleder-Fakestoff gefällt mir richtig gut. Einzelne Elemente habe ich mit Glitzerbügelfolie (Reste vom Plotten) zusätzlich betont.
 

 


Das kleine Kind trägt die Tasche hier mal zur Probe...

 
Habt ihr die bestempelte Jacke entdeckt? Die hatte ich schon mal hier vorgestellt. Damals trug sie aber meine Große...
 
hier noch mal die Innenausstattungen und das Reißverschlussfach:
 
 
 
Zwei schöne Taschen die hier bei uns heiß und innig geliebt werden und ganz schön zu schleppen haben:-)
 
Schnitt: Kindergartentasche "Spi-Ga" von La Fromage
Material: Vogel- und Pferdestoff von Michael Miller, hier gekauft; Futterstoff aus meinem Fundus, Paspel und Gurtband vom örtlichen Stoff-Dealer
 
Euch allen einen schönen Dienstag!
 
* JuNE *
 
- dieser Post enthält Werbung -

Sonntag, 12. April 2015

Ballonrock Linchen * Gewinnerbekanntgabe

Nach einem wunderschönen (und auch arbeitsreichen) sonnigen Tag im Garten kann ich heute die Gewinnerin des E-Books für den Ballonrock Linchen bekanntgeben. Ich habe dieses Mal Mr. Random entscheiden lassen:

 


Herzlichen Glückwunsch, liebe Maarika!
Bitte schreibe innerhalb von 5 Tagen eine E-Mail an shop@73engelchen.de.
Ich bin schon sehr auf deine Röckchen gespannt, die du deinen Mädels nähen wirst!

Alle anderen bitte nicht traurig sein! Ihr bekommt das E-Book noch bis zum 14.04.2015 zum Einführungspreis hier.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! Wir verschwinden dann jetzt mal wieder im Garten :-)

JANuAry