Dienstag, 20. Januar 2015

Der "Einhornpferdepulli"

Vorweg... möchte ich mich bei euch allen bedanken für die vielen lieben und auch sehr hilfreichen Kommentare  hier und auch auf Instagram zu meinem gestrigen Post. Ihr habt mir sehr geholfen und ich denke, ich bin in meiner Entscheidungsfindung ein großes Stück weiter gekommen!

___________________________________________________________________


Das Jahr 2015 ist nun schon gut 3 Wochen alt. Ich hatte mir über die Weihnachts-Silvester-Geburtstagszeit eine kleine Auszeit vom Nähen genommen und kam dann (auch bedingt durch dieses fiese Schlechte-Laune-Wetter) nur schlecht wieder in Gang. Nun bin ich aber wieder im "Flow", wie man so schön sagt und kann euch zeigen, was hier in den letzten Wochen entstanden ist.

Beginnen möchte ich mit einem Hoodie Letz Fetz 2.0 von RoSiLe. Als meine Tochter ihn das erste Mal sah, schrie sie laut vor Begeisterung: "Ich liebe meinen Einhornpferdepulli!" YEAH! Wieder einmal das Kind total glücklich gemacht. Dementsprechend klappte es auch mal mit einigermaßen guten Fotos. :-)



"2.0" deswegen, weil der Schnitt komplett überarbeitet und die Passform verbessert wurde. Der Schnitt ist nun an Vorder- und Rückteil schmaler und länger, dafür wurde das Bauchbündchen etwas eingekürzt.

  
 
 
 

Außerdem wurde die Teilung nun abgerundet, was den Hoodie noch pfiffiger daherkommen lässt. Hier kann man wunderbar mit unterschiedlichen Stoffen arbeiten. Und in den kleinen Größen auch ein paar Stoffreste verwerten.



Was mir ganz besonders gut gefällt, ist, dass der Schnitt nun Einzelgrößen von 68 bis 140 enthält. Das ist nicht oft so bei Kinderschnitten. Und seien wir mal ehrlich... der Unterschied von einer zur nächsten Größe ist gerade bei unseren kleinen Mäusen oft nicht unerheblich. Daher sind Einzelgrößen wirklich toll.

 

Außerdem wurde der Schnitt um eine Kragenversion ergänzt. Die habe ich natürlich auch für mein Tochterkind genäht und zeige sie euch ein anderes Mal.

Der Schnitt ist sowohl für Mädchen als auch für Jungen geeignet. Er fällt locker, leger und engt nicht ein. Diesen Hoodie habe ich komplett aus Jersey genäht. In der Testphase wurden ganz viele tolle Beispiele - auch aus dehnbarem Sweat - genäht. Schaut sie euch doch einmal an in der Bildergalerie von RoSiLe. Es lohnt sich wirklich!

Ich wünsche euch allen einen tollen Dienstag!
 
JANuAry


Schnitt: Letz Fetz 2.0 von RoSiLe
Stoffe: roter Jersey vom Stoffmarkt HRO, Einhorn-Jersey "Enhörning" Design Johanna Ahlard - von Znok
verlinkt: my kid wears, Meitlisache, kiddikram, OutNow 

Kommentare:

  1. Liebe Jana,

    Wieder mal ein Stoff, den meine Mädels jetzt nicht sichten sollten *lach*
    Der Hoodie sieht klasse aus, ich finde das rot richtig toll zu dem gemusterten Stoff.
    Die Fotos sind auch sehr hübsch, auch das Label ist schön geschwungen!
    Ich schau lieber nicht länger hin, sonst google ich noch nach dem Stoff *grins*

    Einen schönen Tag und herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janin,
      ja.... als ich den Stoff sah, wars selbst um mich geschehen *grins*
      Vielen Dank für deine Lorbeeren!
      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag
      Liebste Grüße, Jana

      Löschen
  2. Liebe Jana,

    Letz Fetz ist der richtige Name für dieses Shirt, das fetzt wirklich! Und der Stoff ist einfach entzückend!
    Kein Wunder, dass du damit deine Lütte glücklich machen konntest!

    Hach, manchmal wünsche ich mir, wieder Kind zu sein und sooo tolle Klamotten zu haben *soifz*

    Allerliebste Grüße und einen wundervollen Tag!
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga,
      genau das wünsche ich mir auch manchmal :-)
      Aber wir hatten doch auch schöne Sachen damals... lang lang ists her :-)
      Vielen Dank für deine lieben Worte!
      Hab einen ebenso wundervollen Tag!
      Liebste Grüße, Jana
      Hab du auch ei

      Löschen