Donnerstag, 9. Juli 2015

Elara * ein Mädchentraum

Wie viele (Sommer-)Kleider braucht ein Mädchen?
 
Ich weiß es (immer noch) nicht! Denn auch wenn ich eigentlich ja schon ausreichend Sommerkleidung für meine kleine Maus genäht habe, wollte/musste/durfte ich für 73engelchen einen ganz bezaubernden neuen Schnitt testen. Er trägt den wundervollen Namen ELARA
 
 
 
Hier seht ihr die ganz schlichte Variante einer Elara... denn ungeahnte Möglichkeiten stecken in diesem E-Book. Angefangen von 2 unterschiedlichen Ausschnittvarianten, über 4 verschiedene Rockvarianten, bis hin zur einfachen Tunika ist alles machbar. Deiner Kreativität wird mit diesem Kleiderschnitt einfach keine Grenzen gesetzt.
 
 
 
 
 
Außerdem beinhaltet das Schnittmuster noch kleine Flügelärmchen und für etwas stabiler gebaute Kinder eine Comfort-Schnittvariante. Ist das nicht unglaublich? Alles in nur einem E-Book vereint!
 
 
 
 
Ob du nun wie ich die schlichte Variante mit rundem Halsausschnitt und einfachem Rockteil wählst oder einen wahren Mädchentraum mit Überrock oder verschiedenen Volantvarianten nähst, bleibt dir überlassen. Wie gesagt: Möglich ist alles! Und das Kleid ist sehr schnell genäht. Durch die  reich bebilderte Anleitung ist der Schnitt auch sehr gut für Nähanfänger geeignet.
 
 
 
 
 
Schaut euch unbedingt die vielfältigen Ergebnisse der Probenährunde an. Die Mädels konnten sich gar nicht bremsen und haben eine Elara nach der anderen genäht. Hier geht es zur Designgalerie von Kerstin/73engelchen.
 
 
 
 
Mein 2. Kleid - welches ich euch beim nächsten Mal zeigen werde - hat den totalen Prinzessinnencharme. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dieser Schnitt auch für die bitte nicht mit Steinen werfen bald anstehende Faschingszeit geeignet ist... Prinzessin, Schneewittchen, Rotkäppchen... und euch fallen bestimmt noch viele tolle andere Beispiele ein. Und es ist mit Sicherheit DER Schnitt, den ich für ein Einschulungskleid nehmen würde! Definitiv!
 
 

 
 
 
Das Kleid sitzt am Oberkörper recht locker, so dass im Herbst/Winter sogar noch ein eng anliegendes Shirt untergezogen werden kann. So wird das geliebte Sommerkleid noch weiter in der kühleren Jahreszeit getragen. Ich finde das äußerst praktisch.
 
 
Ich wünsche euch einen wundervollen Sommertag!
 
 
JANuAry
 
 
Schnitt:  Kleid *Elara* von 73engelchen oder im Shop bei Dawanda, Hut *Forget-me-not* Ottobre Kids 3/2015 Nr. 13
Stoffe: leichte Webware, gemusterter Stoff Popeline (Reste der Kira reloaded)

Kommentare:

  1. Ganz tolles Kleid und wunderschöne Fotos! Ich hab mich beim lesen die ganze Zeit gefragt wo das Drehfoto ist und dann kam es...schön :-)
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Lee!
      Ich muss auch schon immer lachen, wenn ich die Fotos sichte für einen neuen Post. Irgendwie gibt's immer ein Drehfoto. Schön, wenn es dir gefällt, meine Liebe!
      Herzliche Grüße zurück!
      Jana

      Löschen
  2. Sieht ganz toll aus! Die Farbkombi gefällt mir sehr - mal was anderes. Und dass es sich dreht, ist ja das i-Tüpfelchen :-)
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, es muss ja nicht immer nur rosa oder rot sein ;-)
      Vielen Dank und sei lieb gegrüßt, liebe Johy!

      Löschen
    2. Jana, ein schickes Kleidchen hast du wieder gezaubert, tolle Farbkombi!. Der Schnitt gefällt mir und der Hut dazu ist zu süß.

      LG

      moni

      Löschen
    3. Vielen Dank, liebe Moni!
      Meine kleine Maus hat den Hut als Kombination zum Kleid sofort angenommen. Das freut mich auch immer sehr.
      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen
  3. Hallo Liebes,
    die Antwort ist ganz einfach, kleine Mädchen haben NIE genug Kleidchen! Genieß es einfach. Die Zeit wo sie nur noch Hosen, am Besten mit Löchern in schrecklichen Farben und im Monster-High-Look rumlaufen, kommt bestimmt früher als uns lieb ist...
    Zauberhaft, was Du da genäht hast.
    LG vom Hockfrosch

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jana,

    Ein wirklich zauberhaftes Outfit hast du wieder gezaubert! Richtig sommerlich schön und wie das Kleid sich dreht! Wow. Ein schönes Blau und mit dem gelb, herrlich!
    Im ersten Augenblick dacht ich, es wäre euer Partykleid abgeändert mit Knopfleiste.
    Den Hut wollt ich auch zu gern nähen, aber eigentlich wird er nicht so dringend gebraucht und die Zeit ist so knapp...seufz. im Herbst dann vielleicht; -)
    Ich hab übrigens auch noch so 2-3 Kleider im Hinterkopf, da ist doch die Frage der Notwendigkeit widerrum unwichtig. * zwinker*

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleidchen ist entzückend...und die Fotos sind einfach herzig :-)
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen