Donnerstag, 15. Januar 2015

Wer nicht hören will, muss fühlen!

Traurig aber wahr!
Ich hatte mir den Raglanpullischnitt von leni pepunkt zugelegt (wurde ich doch leider nicht beim Probenähen berücksichtigt...) und zeitnah in Einzelgröße ausgedruckt (Gr. M).
Danach hatte ich bei mehreren gelesen, dass der Schnitt etwas großzügig ausfällt. Da der Schnitt aber nun schon mal da lag, habe ich ganz faul mutig die Teile in M zugeschnitten. Prompt trägt man dafür Rechnung, der Raglanpulli ist wirklich weit und groß. Naja was soll´s. Ich mag ihn trotzdem, trage ihn und werde ihn nicht mehr ändern! Ich mache den NÄCHSTEN einfach eine Nummer kleiner;-)

 

 
 
 
Töchterchen wollte auch mit aufs Bild... Vielleicht klappt es ja bald wieder mit Kinderbildern;-)
 
 
 
 
 
 

Schnittmuster: Raglanpulli von leni pepunkt
Material: Streifenjersey von hier, schwarzer Jersey vom Stoffmarkt
verlinkt mit: RUMS

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag! 

* JuNE *

Kommentare:

  1. Liebe Julia,

    Nein, Schadefreude habe ich nicht, muss ich auch nicht, denn das Shirt ist trotzdem cool!
    Passt doch, wenns kalt wird ein Top ordentlich drunter, ohne das sich was abzeichnet.
    Sehr hübsche Fotos und ich drück mal die Daumen, das deine Kinder wieder Lust auf Posen kriegen.
    (Muss eigentlich, wenns die Mama soooo lässig vormacht)

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janin... Vielen Dank! Ich werde es meinen Töchtern ausrichten!
      LG und ein schönes WE, Julia

      Löschen
  2. Liebe Julia,
    du kannst immer sagen das es so gewollt war, halt etwas legerer und cooler. Ich finde es sieht super aus!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lee, er fühlt sich auch super an;-) Man muss beispielsweise auch nicht den Bauch einziehen...
      LG, Julia

      Löschen
  3. Sieht toll aus, genau meine Farben und steht dir so lässig!
    Mach doch unten noch ein breites Bündchen dran, dann sieht es aus wie Absicht und passt auch zu den Armbündchen?!
    Bin schon auf deine nächste Version gespannt!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina, prinzipiell eine tolle Idee, allerdings ist der Pulli eine vokuhila-Version (ist auf den Fotos leider nicht erkennbar...), die möchte ich ungern durch ein Bündchen zerstören. Ich versuche es demnächst einfach kleiner und werde dann berichten;-)
      LG, Julia

      Löschen
  4. Die Idee mit dem breiten Bündchen unten wollte ich auch gerade schreiben, dann sieht es sicher stimmiger aus. Schön ist das Shirt so aber auch.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen