Dienstag, 15. April 2014

JuNE-Partykleid...auf Herz und Nieren geprüft + free Pattern + Tutorial

Hallo!

Heute ist für mich ein ganz besonderer Blogtag!!! Denn heute dreht sich alles um mein JuNE-Partykleid!




Ich hatte ja zum Probenähen aufgerufen und 6 Mädels gefunden, die meinen Schnitt auf Herz und Nieren prüfen wollten!

Deren JuNE-Partykleid-Werke möchte ich nun erst einmal vorstellen:
(Mehr Infos zu den Kleidern findet ihr auf den verlinkten Blogseiten der jeweiligen Mädels. Schaut unbedingt mal vorbei!)

 




 von Pamelopee

 






von Kirschsüß gleich 2 tolle Kleidchen
  
 





 




von RockGerda

 





und von Mama´s Hobbies




 


Die Ergebnisse sind einfach wunderschön geworden! Die Mädels haben sich ganz viel Mühe gegeben und mich mächtig stolz gemacht! Es ist wirklich erstaunlich, wie wandelbar dieses Kleid nur durch die Stoffwahl wird. Vielen lieben Dank für eure wunderschönen Interpretationen!


Ihr findet das Schnittmuster sowie das Tutorial zum Ausdrucken für die Größen 92, 104-110 und 116 hier.
Der Schnitt erwies sich als sehr anpassungsfähig! Das Kleid konnte ohne weiteres durch Zugabe von einigen Zentimetern ideal an die Figur des Kindes angepasst werden. Das Tutorial hingegen ist wohl ein wenig schwierig (ich hab noch einmal ein wenig Zeit investiert und es (hoffentlich) verständlicher gemacht). Deshalb (oder dennoch) empfehle ich diesen Schnitt eher Näherinnen mit ein bisschen Näherfahrung!


Wenn nach diesem Schnittmuster genäht wird, ergeben sich für die jeweiligen Größen folgende Endmaße:       
                      Gr 116: Rückenlänge bis Taille: 29 cm, Taille: 53 cm, Rocklänge: 35cm
                      Gr 104(110): Rückenlänge bis Taille: 27 cm, Taille: 51 cm, Rocklänge: 31cm

                      Gr 92: Rückenlänge bis Taille: 21 cm, Taille: 48 cm, Rocklänge: 24cm


So, nun das versprochene


JuNE-Partykleid Tutorial:


Die einzelnen Teile zuzüglich Nahtzugabe (0,5 - 0,7 cm) zuschneiden.
Rockteil 1x (Stoff 2x falten, so dass zum Schluss ein Ring entsteht)




              Kragen 2x links, 2x rechts (gegengleich)

              Vorderteil 2x (innen und außen)

              Rückteil 4x (innen und außen) (jeweils 2 x gegengleich)

circa 1,5 m Paspelband




LOS GEHT´S!
1. Auf jeweils ein rechtes und linkes Kragenteil das Paspelband an der Außenseite (möglichst mit dem Reißverschlussfuß der Nähmaschine) annähen, Paspelband oben und unten ein wenig überhängen lassen.

 
 

2. Dann die anderen Kragenteile rechts auf rechts auf das Kragenstück mit der Paspel stecken und wieder dicht am Paspelband mit dem Reißverschlussfuß der Nähmaschine annähen. Am besten geht das, wenn man noch einmal entlang der Naht, mit der man die Paspel angenäht hat, näht.

Tipp: Durch Einbringen einer leichten Vliesline kann der Kragen noch verstärkt werden.  


 
 


Anschließend kann versäubert werden (ist kein Muss!).



Die Kragenstücke wenden, gut bügeln und beiseite legen.

 


 


3. Nun das Vorderteil und die 2 gegengleichen Rückenteile rechts auf rechts an den Schultern zusammennähen. Genauso näht ihr die Teile für das Futter zusammen.




Optional kann auf die linke Seite des Ausschnitts ein Streifen Vliesline aufgebügelt werden, um den Ausschnitt zu verstärken.



die Schulternähte auseinander bügeln 



4. Nun die beiden Bubikragenteile an die rechte Seite des äußeren Oberteils stecken. Dabei die Mitte des Vorderteils bestimmen und dort die beiden Bubikragenteile dicht zusammenstoßen lassen. Gern kann hier schon zum besseren Fixieren gesteppt werden (optional, es geht auch ohne).



 

Dann das später innenliegende Oberteil (Futter) rechts auf rechts (auf den Bubikragen) auflegen, feststecken sowie absteppen und versäubern.

Tipp: am besten Oberteil und Futterteil an den Armausschnitten mittels Nadeln fixieren (siehe Finger), um ein Verrutschen zu verhindern



                                                                                    
5. Nun die Armausschnitte steppen und versäubern.



Tipp: Um nicht aus Versehen den Kragen anzunähen, hab ich ihn mit Stecknadeln verkleinert! 


 


Nach dem Nähen die Stecknadeln wieder entfernen!


6. Anschließend das Oberteil wenden, indem die Rückenteile "durch" die Träger umgedreht werden (jeweils links und rechts). 





Tipp: Am einfachsten geht das, wenn man am Bubikragen (das hintere Ende nach vorne) zieht!



  


 

Danach gut bügeln.

7. Jetzt werden die Seitenteile vom Vorder- und Rückenteil zusammengesteckt (jeweils für links und rechts), so dass die Seiten des Außenteils und des Futters in einem Rutsch geschlossen werden.

Das ist wohl etwas tricky, deshalb hier eine detaillierte und ausführliche Schritt für Schritt-Anleitung:

a) das Oberteil vor sich ausbreiten


b) die Hinterteile des Oberstoffes nach vorne klappen




c) die Ecken des Vorderteils mit den Ecken der Rückenteile fixieren (dabei nicht mit dem Futterstoff verbinden, sondern nur die Außenteile (roter Stoff)






d) nun so umklappen, dass Futterstoff auf Futterstoff und Außenstoff auf Außenstoff jeweils rechts auf rechts treffen. Gut fixieren.

 


Das müsste mit beiden Seiten dann so aussehen ;-)

 


e) Absteppen und versäubern!



f) umdrehen und bügeln


 




8. Nun wird die untere Kante des Futters versäubert.


Und an die Außenseite des Oberteils die Paspel angenäht. Dazu am unteren Rand der Außenseite des Oberteils das Paspelband feststecken und steppen.


Das Oberteil (kurz) zur Seite legen.

9. Jetzt muss der Rockring an einer Seite aufgeschnitten werden und





10. an die Außenseite des Oberteils rechts auf rechts gesteckt werden. Wahrscheinlich ist ein kleines bisschen Überhang auf beiden Seiten, das ist okay.



Mitte des Rock-Teils auf die Mitte des Oberteils




 




Nun wieder (wie schon beim Kragen) dicht am Paspelband steppen und anschließend versäubern.


Nun am Kind anpassen, wo der Reißverschluss angenäht werden kann, damit das Oberteil relativ eng anliegt, (gegebenenfalls etwas abschneiden).


11. Innen- und Außenoberteil an der rückwärtigen offenen Kante (in einem Rutsch vom unteren Rock-Teil bis hoch zum Kragen und weiter innen bis zur Taille (siehe Maßband)) versäubern.

 



12. Reißverschluss am Außenteil anstecken und steppen. Dabei am Paspelband das Rockteil nach oben ausrichten.

  


Nach dem Feststecken an der einen Seite, Reißverschluss (RV) schließen und ausgerichtet am Paspelband den RV an der anderen Seite fixieren. Den RV wieder öffnen und die andere Seite des RV feststecken.
  

 


Den unteren Teil noch nicht vernähen!




Mit RV-Nähfuß zusammensteppen.

  


13. Nun das Außenteil und das Futterteil des Oberteils am RV zusammennähen. Dafür Oberteil wenden (Futterteil über Außenteil klappen)
 

  
und die Oberteile links auf links am RV zusammenstecken.
 

Die oberen Enden des RV zur Naht umknicken, so dass sie wie auf dem Bild unten herausgucken.

Nun alles zusammennähen. Am besten wieder die vorangegangene Steppnaht nutzen.  
  

  Auf der Innenseite unten ein Stück offen lassen, da das Futter noch umgeklappt wird.

wenden und bügeln

14. Innenoberteil am versäuberten offenen Ende umbügeln, am Außenteil feststecken. Dabei darauf achten, dass der Rand vom Paspelband dazwischenliegt und mit festgesteppt wird.


Rock-Teil nach oben drücken

Futter über diese Naht klappen



 mit Stecknadel fixieren






Nun umdrehen und mit einer Steppnaht verschließen, indem über dem Paspelband gesteppt wird.

von innen

15. Nun wird der Rock verschlossen. Am RV Ende den Rock-Teil zusammenstecken.


Die Enden dabei herausgucken lassen 

Die gesamte hintere Mitte mit Stecknadeln fixieren.

 


Nun kann der Rock mit einer Steppnaht verschlossen werden.




Die überhängenden Enden des Reißverschlusses einfach abschneiden.

                                            Ansicht von außen

16. Den Rock versäubern und umnähen.



Tipp: am besten ganz dicht an der Overlocknaht steppen, damit nicht zusätzlich eingekräuselt o.ä.  werden muss!)



Fertig!



 


Dieses Schnittmuster ist ein kostenloses Schnittmuster! Genähte Einzelstücke dürfen unter der Angabe des Namens JuNE-Partykleid verkauft werden. Eine Massenproduktion ist NICHT erwünscht! Für Fehler im Tutorial oder im Schnittmuster kann keine Haftung übernommen werden.

Über eine (zukünftige) Verlinkung eurer Werke würden wir uns sehr freuen! Und über eine Angabe des Namens „JuNE-Partykleid“ ebenfalls ;-).



Idee und Schnitt: JANuAry-trifft-JuNE, März 2014.

so, nun schicke ich alles hinaus in die weite Welt ;-)
und verlinke zu Creadienstag, Nähfrosch, meitlisache, Inspire Us Thursday, my kid wearsKopfkino, Dein bester Linkpost, Freebie-Freitag von HoT

* JuNE *


Kommentare:

  1. Liebe Julia,
    es hat so viel Spaß gemacht, dein tolles Kleidchen zu nähen! Von den Ergebnissen der anderen Probenäherinnen bin ich übrigens ebenso hellauf begeistert, wie von deiner super-schicken roten Variante! :-)
    Alles Liebe und eine gute Woche! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pamela, vielen Dank! Ich bin auch total überwältigt von den tollen Werken und der durchweg positiven Resonanz! LG, Julia

      Löschen
  2. Hallo Julia, was für ein Post. Super, dass du die Anleitung noch mal verfeinert hast. Jetzt dürfte auch manchen Anfänger einiges klarer werden.
    Was ich aber eigentlich noch sagen wollte, das rote Kleid ... zum Niederknien. Deine Maus "looks like a lady!". :-)
    Lg Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* (little) lady in red!
      Danke für dein Kompliment für meinen Post/meine Anleitung. Ihr habt mir ja geholfen und die Schwachstellen in der Vorversion gefunden. Schön, dass unsere Zusammenarbeit "so fruchtbar" war/ist!
      LG, Julia

      Löschen
  3. supersupertoll! :o)
    ich gratuliere zu diesem tollen Schnitt und all den wunderhübschen Probenähergebnissen,
    danke dir, für all deine inverstierte Energie
    und sende viele liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das ist sehr lieb zu lesen! Ich bin auch ganz begeistert, was die anderen Mädels gezaubert haben! LG, Julia

      Löschen
  4. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung! Das werde ich sicher bei Gelegenheit mal ausprobieren (und dann natürlich mit Verweis auf Dich auch zeigen!). Die Kleider sehen allesamt ganz hinreißend aus!
    Ganz, ganz liebe Grüße! Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Marlies! Es wäre schön, wenn du dein Werk bei uns auf der JuNE-Partykleid Link-Party verlinken könntest. Dann haben wir alle etwas davon. Und ich bin ganz neugierig, wie deine Variante aussehen wird!
      LG, Julia

      Löschen
  5. Oh super.....die neue Anleitung ist nochmal wesentlich übersichtlicher..richtig toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ohne euch hätte ich die Schwachstellen nicht gefunden! LG, Julia

      Löschen
  6. Hallo,

    Habe ich mich auf heute gefreut, liebe Julia und liebe Jana!
    Und wie ich sehe zu recht!
    So schicke Kleider und Bilder - richtig sommerliche Teile!
    Und eure Beschreibung ist jetzt um einiges besser geworden und hat den letzten Knoten in meinen Kopf gerade gelöst.
    Vielen Dank und bis zum nächsten Schnitt. *zwinker*

    herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janin!
      Jana und ich waren auch richtig aufgeregt. Im Gegensatz zu euch kannten wir ja alle Bilder, aber ich war auf eure Posts gespannt. Zu recht, denn ich hab sie alle mit einem breiten Grinsen und leicht geröteten Wangen gelesen. So viele positive Kommentare bei allen Posts, wow!
      Falls es mal wieder einen neuen Schnitt gibt, hau ich dich wieder an. Bestimmt!
      ;-)
      LG, Julia

      Löschen
  7. Du bist ja der Wahnsinn!!! So viel Arbeit hast du in diesen Gratis-Schnitt gesteckt!!! Der Hammer!
    Ich finde dein Kleidchen so bezaubernd, und habe es schon bei der ein oder anderen Probenäherin bewundert.
    Einfach traumhaft! Danke für den tollen Schnitt!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! Würde mich freuen, wenn du dein mögliches Partykleiden bei uns verlinken würdest. LG, Julia

      Löschen
  8. Wahnsinn! Total schöne Kleider, super Schnitt und dann noch eine Luxus-Anleitung.
    Viele liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich glaub ich werd rot! Danke!

      Löschen
  9. Wow, die sehen ja alle total hübsch aus! Den tollen Schnitt muss ich mir wohl merken ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na unbedingt :-)
      Ich bin auch ganz begeistert von der Auswahl an hübschen Kleidern. Kann mich auch gar nicht für eins entscheiden. Bin auch gespannt, was in Zukunft noch so kommt. Vielleicht ja auch von dir?!
      LG, Julia

      Löschen
  10. Das sind ganz tolle Kleider geworden! Den werd ich auch mal nachnähmen. Vielen Dank!!!
    LG
    KArin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde mich sehr freuen! Und noch mehr würde ich mich über eine Verlinkung auf unserer Seite freuen ;-)
      LG, Julia

      Löschen
  11. Oh ich bin verliebt <3..
    habe direkt eine frühlingsvariante fürs mäusemädchen genäht . Einafach nur wundervoll!

    Danke das du dir so viel mühe mit diesem freebook gemacht hast!

    Das nächste wird dann aus baumwolle für den sommer ;)

    Vielleicht magst du mal schauen?
    Www.florasfaedchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar komme ich gucken! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und deine Verlinkung!!!
      LG, Julia

      Löschen
  12. Also diese worterekennung... *kopfschüttel

    Die adresse ist
    Www.Florasfaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für dieses süße Kleidchen & natürlich auch Respekt für die ganze Mühe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern geschehen! Es freut mich, wenn dir da Kleid gefällt! Ich würde mich freuen, wenn du -falls du es nachnähst- hier in unserem Blog verlinken würdest ;-) Bin doch so neugierig, was andere mit dieem Schnitt kreieren!
      LG, Julia

      Löschen
  14. So tolle Kleidchen für die kleinen Mäuse. Klasse, daß Ihr daraus ein Freebock gemacht habt. (und schade, daß ich es mangels Tochter nicht nutzen kann ;) )

    LG & ein schönes Wochenende,
    Annie

    AntwortenLöschen
  15. Tolles Kleidchen. Danke! Ich habe mich sofort verliebt und angefangen es zu nähen. Wie lang ist der Reißverschluss den Du eingenäht hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 30cm! LG und viel Erfolg! Ich bin schon sehr gespannt!

      Löschen
  16. Tolles Kleidchen. Danke! Ich habe mich sofort verliebt und angefangen es zu nähen. Wie lang ist der Reißverschluss, den Du verwendet hast? Wenn es fertig ist schicke ich es.
    LG, Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute! Das freut mich! Gern nehmen wir es in unsere Galerie auf. 30cm habe ich verwendet. Also kurz in den Rockteil überleitend, um einen besseren Einstieg zu ermöglichen. Das Oberteil so ja enganliegend sein. Ein kürzerer RV geht wohl auch (also so lang wie das Oberteil ist). Der längere ist einfacher. Auch wegen der Paspel (siehe weiter oben bei Flora)!
      LG, Julia
      PS: ich bin schon sehr auf dein Werk gespannt!

      Löschen
  17. 1000 Dank für den allerliebsten Schnitt, der ist so wunderschön! Wie großzügig und lieb von dir!
    Ich habe gerade bei Janin das neueste Werk bewundert und musste den Schnitt unbedingt haben. genau so etwas habe ich schon lange gesucht.
    Ich weiß zwar noch nicht wann, aber dass ich meiner Süßen so ein Kleid nähe, das steht fest!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina! Vielen Dank! Das freut uns ungemein! Über eine Zusendung eines Fotos und/oder Links würden wir uns sehr freuen! Lieben Gruß, Julia

      Löschen
  18. Ach liebe Jlia, das habe ich gar nicht mitbekommen, das du zum Probenähen aufgerufen hast.

    Das Kleidchen ist wirklich ganz, ganz süß. Das werde ich bestimmt für meine Enkelin nähen.

    Liebe Grüße moni

    AntwortenLöschen
  19. Ach grad gesehen, es ist leider zu klein, geht nur bis 116, wie schade ;)

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  20. Ich hatte an einigen Stellen echt mit der Anleitung zu kämpfen, aber das Ergebnis gefällt mir trotzdem sehr gut. Vielen Dank!!!

    AntwortenLöschen
  21. Mit der Anleitung hatte ich teilweise echt zu kämpfen, aber das Ergebnis überzeugt. Danke!!!

    AntwortenLöschen